08 Oktober 2014

Ein neues Kissen und die Krabbeldecke

Endlich fertig
wie bereits angekündigt
habe ich fleissig gestichtelt 
und vorige Woche ist auch noch im Zuge des Oktoberprojekt: 
Stoffabbau bei Frühstück bei Emma ein neues passendes Sitzkissen entstanden.
Eigentlich auch nach einem Pin aus meiner Patchworkpinwand.
Leider habe ich keinen beziehbaren Knopf zu Hause
und nur deswegen eine Bestellung aufzugeben 
find ich auch nicht gerade ökologisch
also muss der Knopf in der Mitte noch warten
(auch wenn sich mir die Frage stellt, wie groß die Nadel sein muss um das zusammenzunähen)
wahrscheinlich muss ich dann das ganze Kissen nochmals aufmachen.
Das Kissen habe ich noch für meine Nichten genäht, 
also 3x
den ich muss wirklich dringend Stoff verbrauchen- bevor ich neuen kaufe.
Leider ist mir auch das Füllmaterial ausgegangen 
und auch das wirds erst wieder Ende November geben
aber Weihnachten ist ja auch noch weit :)

Na dann seht selbst :)




Nachdem sie komplett fertig ist mus sich auch sagen wie gut das ich noch eine Reihe Blöcke hinzugefügt habe. Die Größe find ich perfekt um sie später auch aufs Bett zu legen.
Hier hab ich ja auch schon das erste passende Kissen genäht, das ich euch gezeigt habe


Die Rückseite wurde bewusst einfach gehalten, es finden sich fast die gleichen Stoffe wieder wie vorne, nur als Kontrastfarbe habe ich braun und als Umrandung weiß mit braunen Punkten genommen. Vorne habe ich dunkelviolett und weiß mit zarten lila Punkten.



Die Umrandung ist auf dem letzten Foto noch besser zu erkennen, da wurde helllila mit etwas dunkleren Punkten gewählt. Das ganze Thema der Decke ist Vögel und Herbst. 18 verschiedenen Stoffe für die "Innenfenster" - viele von Tante Ema. 


Auch wenn das super viel Arbeit ist,
ich liebe diese Decken einfach so
die nächste ist schon in Planung
auch ein wunderschönes neues Buch mit Ideen hab ich mir vorige Woche gekauft
das ich euch bald vorstellen möchte. 


Der Polster wurde einerseits für sie zum Spielen und draufliegen gemacht
andererseits für uns zum Sitzen
(im Alter ist es nicht mehr so einfach ewig auf dem Boden herumzukriechen ;) )





Das Warten hat sich (für uns) auf alle Fälle gelohnt.
Mein kleiner Schatz krabbelt wunderbar auf der Decke, 
sie ist stabil und rutscht auf dem Teppich nicht
und hält warm 
und ist auch gedacht
später mal ihr Bett zu zieren :)
Was habt ihr für Krabbeldecken?
Selbstgemacht oder gekauft? 
Spielwiese oder auch was einfaches ohne viel Erlebnis?

Gute Nacht
Eure 
Manuela

verlinkt wird mit: Quilt, Creadienstag, CiA,
und nur das Kissen mit  On pin a week, Frühstück bei Emma.

Kommentare:

  1. Die Decke ist ja super geworden, so richtig schön bunt. War sicher vieeeeel Arbeit, aber es zahlt sich aus bei dem Ergebnis :-).
    Liebe Grüße, Mirja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ja :) waren schon einige Stunden. bin diesmal auch echt mehr als stolz :)

      Löschen
  2. Der Wahnsinn! Sieht sehr professionell aus! Die Farbkombi finde ich auch sehr gelungen!
    Liebe Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank :) Das Quilten hats noch in sich.... da heissts üben üben üben....Leider findet die Maus den kalten Boden plötzlich viel interessanter weil es sich da leichter rutscht. *g*

    AntwortenLöschen
  4. Die Decke sieht toll aus - die gerahmten Rechtecke sind sehr dekorativ! Und so schön gequiltet! Wunderbar!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Wie schön das sie dir gefällt!
      Liebe Grüße

      Löschen

❤-lichen Dank für deinen netten Kommentar.