14 November 2015

Wochen(glück) - Rückblick No 46/2015

Meine schönsten Alltagsmomente

Der schönste war wohl (ohne Foto)
das ich nicht im Krankenhaus bleiben musste :)


Meine kleine Künstlerin.
Sie liebt das Malen.
Leider auch in Büchern und sonst über all.


Das erste Töpfchen.
Ja noch etwas früh, ich weiß. 
Aber nachdem sie uns immer ganz bewusst auf die Wickelstation ludelt wenn wir die Windel wegziehen und sie herausgefunden hat dass sie das selbst steuern kann,
dachten wir es ist an der Zeit es auszuprobieren. 
Sie ist ganz begeistert von dem Töpfchen
aber leider verträgt sie das Material nicht
daher müssen wir wohl ein anderes kaufen
(ja frau soll sich nicht immer von Eulen &Co leiten lassen ;)


Den Markt musste ich ja für mich absagen,
also hab ich alle meine Sachen verpackt und meiner Tante geschickt,
die ihn jetzt allein bestreiten muss.
Diese Aufstellkarten fand ich so schön,
dass ich spontan für meinen Wichtel auch noch eine gemacht habe.
Mit einem LED Teelicht sind die wirklich eine süße Weihnachtsdeko.


Zur Feier des Tages,
dass ich wieder nach Hause durfte
gab es an diesem Tag ein (Bio) Hendl nach Jamie Oliver.
(nach dessen Frau wir übrigends unsere Tochter benannt haben).
Das erste Hendl in unserem eigentlich vegetarischen Haushalt.


Und das hat mir eben noch meine Tante geschickt,
unser Marktstand in Stift Reichersberg (OÖ).
Sieht er nicht toll aus.
Ach ich wäre so gerne dabei gewesen,
ein Markt in nem alten Schloss ist schon etwas besonderes.

Mehr schöne Momente wie immer bei Fräulein Ordnung.

Eure

Manuela

Kommentare:

  1. Die Karten sind toll - und der Zwerg hat die männliche Form des Namens - wenn man das so sagen kann ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Kreativität kennt keine Grenzen - ich sage nur Edding auf dem Küchentisch 😜 Die Karten sehen toll aus! Ich drückt jetzt nochmal ganz doll beide Daumen für die restliche Zeit!!
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela!
    Alles Gute für die nächsten Wochen. Wirst sehen, es kommen noch viele Marktmöglichkeiten und es ist schön, wie Du trotz der verodneten Pause die schönen Dinge in Eurem Leben siehst!
    Herzlichst, Désirée

    AntwortenLöschen

❤-lichen Dank für deinen netten Kommentar.