21 August 2015

Die Hälfte ist geschafft - erstes Kugelupdate

Ich weiß ich wollte es euch eigentlich schon früher zeigen und regelmäßig berichten.
Ich nehme es mir aber ganz fest für die zweite Schwangerschaftshälfte vor.
Zum heutigen Freutag gibts mal ein Update.
Und OMG - ja die Hälfte ist schon (fast) geschafft. 
Es ist kaum zu glauben
nochmals so lange und wir sind zu viert.
Dann wird so ein kleiner Wurm hier nochmehr Leben in die Bude bringen.
Und ganz ehrlich
so sehr ich mich freue
genauso fürchte ich mich auch. 
Aber davon ein anderes Mal mehr.

Hier mal ein kleines Foto Update.


Mir kommt vor das es ewig her ist.
Gestartet habe ich mit 68kg - das war ein kg mehr als bei der ersten Schwangerschaft.
Nur der Hüftumfang kam nie mehr zurück nach der ersten Geburt.
Das Schlechtsein hilt sich diesmal in Grenzen - so schlimm wie beim ersten Mal war es nicht
und es kam eher nach dem Mittagessen und steigerte sich bis zum Abend.
Heißhunger war auch nicht so
wenn dann auf Fleisch - 
für mich als Vegetarierin (seit über 20 Jahre) eher ein ungewöhnliches Verlangen
hatte ich aber auch bei der ersten Schwangerschaft schon.
Diesmal hab ich bei meinem Schatz hier und da dann schon mal einen Happen probiert.
Probleme mit der Schilddrüse wie bei der ersten SS
dadurch ständig erschöpft und müde und gleich mal 5kg zugenommen (das geht bei mir superschnell).
Die erste Ärztin meinte sie müsste die Werte nicht kontrollieren da passt sicher alles.
Dem war natürlich nicht so.


 Ja ihr seht - nicht nur der Bauch auch die Hüften sind gewachsen :)
In der 13 Woche endlich die Kontrolle (bei meinem Frauenarzt in Tirol) der Blutwerte, 
neue Einstellung der Schilddrüsenmedikamente und es geht mir viel viel besser.
Schlechtsein ist schon ab der 11 Woche passe und ich hab Lust auf Zwiebel :)
Obwohl ich jeden Tag viel Spazieren gehe 
fühle ich mich wie eine Dampflock.
Der Bauch wächst auch viel schneller als beim esten Mal 
und ich merke den Unterschied wie gut  meine Bauchmuskeln (und auch der Beckenboden) vor der ersten Schwangerschaft trainiert waren.


In Woche 19 war ich bei der MuKi Kontrolle bei ca. 74 kg
(Sie hat zwar 73 reingeschrieben,
aber dass die dünne  Sommerkleidung so viel wiegt glaub ich nicht ;) )
Die Hitze der letzten Woche habe ich nicht so gut vertragen und ich bin eher träge und faul.
Das wirkt sich auf die Kondition aus.
Die ersten Proteststrampler spürte ich in der 15 Woche beim Autofahren. :)
Da wurde sich mächtig gegen die Sitzposition gewehrt.
Seit dem spüre ich das Baby mal mehr - mal weniger.
Vorige Woche hat der Bauch abends mal richtig gebebt für ein paar Minuten
für so ein kleines Ding war das ganz schön kräftig.
Einziges wirkliches Wehwechen - mein Blähbauch 
Wenn ich was falsches Esse tut das oft richtig weh.
(Zwiebeln sind wie so gut von meinem Speiseplan gestrichen ;) )
Heisshunger hab ich auf - Cheesecake -noch hab ich mich aber zurück gehalten.

Geburtstermin ist der so um den 8. Jänner.
Ich bin gespannt
ob es der Bauchzwerg diesmal auch so eilig hat mit dem rauskommen wie der Wildfang.
Diesmal wollen wir auch das Geschlecht nicht wissen.

Sonntag endet die 20. Woche
da zeig ich euch wie der Bauch diese Woche gewachsen ist.
Sonst wird es zu viel
Die Zeit verrast mir viel zu schnell.
Mit dem Wildfang und den Marktarbeiten vergeht jeder Tag wie im Flug.


Ich wünsch euch ein schönes Wochenende mit hoffentlich mehr Sonne als in den letzten Tagen

Eure

Manuela

Kommentare:

  1. Hui, du hast ja auch einen Mitbewohner ode reine Mitbewohnerin! :) <3 Herzlichen Glückwunsch! Ich hab auch mit der Schilddrüse zu tun, das ist echt mühsam, aber mittlerweile hat sie sich, wies scheint, wenigstens für einige Zeit eingependelt.
    Alles Liebe, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela,

    herzlichen Glückwunsch zum (fast) Bergfest! Ich habe heute lustigerweise einen Post mit sehr ähnlichem Hintergrund geschrieben ;) Ich bin in etwa genau so weit wie du ;) Freu mich auf weitere Kugelupdates von dir!

    Alles Liebe,
    Katharina

    AntwortenLöschen

❤-lichen Dank für deinen netten Kommentar.