30 Juni 2016

Geburtsbuch

Ich weiß ich zeige euch hier inzwischen relativ wenig mit Papier, da ich dafür ja eine eigene Seite habe. Da ich diese aber ja beruflich nutze und trotzdem immer wieder meiner Papierleidenschaft auch nur für mich fröne, zeige ich euch mal was ich da so gewerkelt habe. Diesmal wollte ich keine klassischen Geburtskarten haben, sondern es gab eine einfache Dankeskarte (die auch leider in irgendeiner Box verschollen sind, bis jetzt haben sich nur 4 Stück auf den Weg gemacht). Für Oma und Opa beiderseits und für uns selbst gab es als Erinnerung diese kleinen Büchlein.
 
So und wenn ihr euch jetzt fragt - frisch nach der Geburt fängt sie schon zu scrappen an - nein :) die habe ich vorher schon gemacht, in Grün und Rosa jeweils 3 Stück, da wir ja nicht wussten was es wird.
 
Scrapbooking Geburtsbuch
 
Da ich ja kein klassischer Blau - Rosa Typ bin wurde die für die Jungs in Wasabigrün gemacht, kombiniert mit Currygelb und Wildleder. Wenn ich sie finde zeige ich euch auch noch mal die (leere) Mädchenversion.
 
Scrapbooking Geburtsbuch
 
 
Das ganze Innenleben ist auch nur einem 12"x12" Blatt Papier gemacht und geht wirklich super super schnell. Das Anleitungsvideo habe ich hier gefunden. Abends entspanne ich oft beim Youtube gucken und dieser Kanal gehört bei mir da auch dazu. Ich wollte das Geschenk dann eigentlich für uns selbst und ja, dann dachte ich, wieso auch nicht für die Omas und Opas - passt perfekt in die Handtasche und ist ein bisschen persönlicher als wenn diese die Handys auspacken um stolz den Enkel zu präsentieren.
 
 
 Gefüllt ist es mit Fotos von der Geburt und der ersten Woche von uns als Familie. Es sind auch überall so kleine Einsteckfächer drinnen und man bekommt so einige Mini - Fotos rein.
Die Großeltern haben sich sehr gefreut und auch ich liebe mein kleines Büchlein - eine tolle Erinnerung. Daher darf es heute auch zu RUMS Ich frage mich, warum ich erst so spät auf Scrapbooking gekommen bin - wo ich doch schon so lange mit Papier arbeite. Und weil es auch das einzige ist, was ich hier bei meinen Eltern ohne Stempel und Farbe machen kann, bestelle ich nun die Fotos fürs Project Life Album :)
Wie haltet ihr den eure Erinnerungen fest? Alles im Kopf, am PC oder auch zum Anschauen in Alben und Büchern?
 
Eine schönen Donnerstag
 
Eure
 
 

Kommentare:

  1. Voll schön! Ich finde das so toll, wie liebevoll und detailreich du alles gestaltest. Großes Lob dafür von mir :)
    Bei uns gibt es Jahresfotobücher, wo wirklich alle schönen und wichtigen Erinnerungen des Jahres reinkommen. Das Sortieren ist recht zeitaufwendig, aber es lohnt sich sehr. Mittlerweile haben wir davon schon zehn Stück und schauen immer wieder gern rein.

    Liebste Grüße,
    jessi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wunderschön.

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen

❤-lichen Dank für deinen netten Kommentar.