20 Mai 2015

Mittwochs mag ich Sommershorts

 Endlich liegen wieder zwei wunderschöne Tage hinter uns
(nach etlichen Tagen trüben Wetter und Regen)
und wir konnten  unsere Sommershorts tragen.
Naja ich eigentlich eher nicht,
den ich muss neidisch zuschauen
wie mein Wildfang die bequmen Shorts anhat.
(Während ich mich- noch völlig entstellt von der Schwangerschaft
in die Klamotten von meinem Mann zwänge -
aber wie ich letzte Woche bemerkt hab
macht es dieses Jahr wohl keinen Sinn mehr
 mir neue Sommeroutfits zu kaufen ;)
- zum Arbeiten im neuen Haus reichts 


Das Freebook Boony ist von Nanoda
Schneller als schnell zu nähen
Perfekt für wenig Zeit.


Den Bio-Jersey hab ich von Königreich der Stoffe und
der war eigentlich für mich gedacht.
Aber als ich den Blick von meinem Schatz gesehen hab
wusste ich es war wohl besser ihn schon mal anzuschneiden :)


Ja unser Haus steht in ziemlicher Hanglage
eine kleine Herausforderung für unsern Wildfang
Oft dachte ich schon - jetzt kugelt sie runter - 
aber sie hat sich immer noch gefangen.


 Wie schön ist doch der Sommer und die nackten kleinen Füßchen
(so lange sie noch so klein sind ;)

Heute werden wir mal einen entspannten Arbeitsfreien Tag mit der Oma genießen.
Ich freue mich

Hier noch eine kurze Impression mit was wir die letzten Tage beschäftigt waren -


ja ihr denkt jetzt sicher
haben die nen Vogel? 
Warum wird hier nur gemäht? 
7000m² Nähen sich ja nicht von selbst.
Oben haben wir aber auch schon die Möbel abtransportiert
und teilweise den Boden rausgerissen.

Dann schau ich doch was die anderen bei Frollein Pfau so treiben

Eure

Manuela

Kommentare:

  1. Oh, was liebe ich diese nackigen Babybeinchen. So goldich. Ich freue mich auf mein Enkelkind und vielleilcht kann ich ihm auch mal etwas nähen.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wann kommt den das Enkerl? Das freut sich ganz bestimmt über genähtes von der Oma :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Die ist ja wieder einmal absolut bezaubernd,ich freue mich schon euch 2 wieder zu sehen ...Herzliche grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja wir freuen uns auch schon, die Zeit in Tirol wird uns im Vergleich zu hier wie Erholung vorkommen :)
      Bis nächste Woche,
      Grüße

      Löschen
  3. Na das ist mal ein netter freud'scher Versprecher: nähen statt mähen :-).
    Da habt Ihr Euch ja was vorgenommen, ich bewundere Euren Mut für das Renovierungsvorhaben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein großer Garten zwar Arbeit ohne Ende macht, für Kinder aber einen unschätzbaren Wert hat!
    Liebe Grüße, Désirée

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - das wäre mir gar nicht aufgefallen wenn du es nicht gesehen hättest. Wie lustig.
      Arbeit ohne Ende - das wollte ich nicht hören ;) Aber ich fürchte auch schon das Schlimmste, aber der Gedanke war auch für das/die Kinder ist das einfach toll...die Wiese, der Bach, die Obstbäume...
      Aber dann kennst du das ja eh alles :)
      Wenn du mal nach Graz kommst, könnt ihr uns gerne besuchen kommen.
      Ganz liebe Grüße

      Löschen
  4. Vielleicht komme ich mal auf Deine Einladung zurück :-).
    Mit dem "Arbeit ohne Ende" wollte ich Dich nicht erschrecken. Es ist dabei einfach schön, dass man nicht "fertig " wird, den Winter mal ausgenommen. Ich finde es wunderbar mit den Händen zu arbeiten und so viel wachsen und blühen zu sehen.
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Désirée

    AntwortenLöschen

❤-lichen Dank für deinen netten Kommentar.