15 April 2015

Pläne des Traumhauses...

.... das leider nicht gebaut wird.
Trotzdem möchte ich es euch zeigen,
den ich finde es ist einfach toll! 
Sicher nicht jedermanns Sache
aber GENAUSO wie wir uns das erträumt hätten.
Naja darüber schreiben soll ja helfen
und ich hoffe ich habe diese Pläne nicht bei jedem Haus
das ich besichtigen werde im Hinterkopf
den dann werden wir nie das Richtige finden.
Und das solls ja nun auch nicht sein...
Wer weiß...
zerplatzer Traum ... neues Glück...
oder mit dem Schwinden des einen wird ein anderer Wirklichkeit?
Es wird sich zeigen...

So nachdem ich jetzt ewig gebraucht habe
um zu überlegen wie ich den dieses komische Bildformat des Architekten in Bloggers bekommen
sind Wochen ins Land gezogen.

Vergessen hab ichs nicht und ich wollte schon alles abfotografieren
bis ich draufkam das die einfachste Lösung - das Snipping Tool - ja so nah liegt :)
Daher sehr sehr verspätet...


Das ist die Vorderansicht - 
das Gelbe ist das Dach des jetztigen Hauses meiner Eltern
auf das wir ja aufbauen wollten. 
Ich muss ja trotzdem noch sagen
ich finde es hätte toll ausgeschaut,
egal was der Gutachter findet.


Wir waren einfach zu langsam,
hätten wir es ein halbes Jahr früher eingereicht
die Gemeinde Pirka hätte es bewilligt.
 Das wäre der erste Stock gewesen.
Ein herrlich großes Badezimmer, begehbarer Kleiderschrank, Näh/Arbeitszimmer :)

Und das war mein Traumstock - große Dachterrasse und riesengroße Wohnküche mit Kochblock und Kamin und noch ein zweites Badezimmer.
Wir haben inzwischen auch schon die Baupläne zurück gezogen
obwohl uns die Gemeinde eine "gemeinsame" Lösung angeboten hätte
aber nach dem Gutachten war uns klar wie diese Lösung aussehen wird.
Ohne den obersten Stock - keine Dachterrasse und alles viel viel kleiner.
Das wollten wir von Anfang an nicht und man hätte uns das daher vorher sagen können,
das man hier "angeblich" gar nicht so hoch bauen darf
(eigenartig wenn man sich andere Häuser in der Umgebung ansieht)
den trotz mehrmaliger Nachfrage und Abklärung bei dem Bauamt vor  Einreichen des Plans
hieß es immer - es passt alles.
Viel Geld (Architekt, Energieausweis, dann der Gutachter ) und viel Zeit wurden in diese Pläne investiert - 
daher zeige ich sie euch trotzdem
weil ja heute Mmi bei Frollein Pfau ist
den mein Traumhaus mag ich 
und ich bin sicher das wir auch so bald ein schönes Zuhause für unsere Tochter haben werden.
Bauen werden wir definitiv nicht. 

Wie findet ihr die Pläne? 
Wie plant ihr euer Eigenheim?

Eure

Manuela

Kommentare:

  1. Ach wie schade! Wo ihr doch schon so weit war... Dass das weh tut, kann ich gut verstehen! Ich drücke euch die Daumen, dass ihr ein anderes Traumhäuschen findet, was euch auch gut gefällt! Ich wohne jetzt in einem Haus, bei dem ich bei der ersten Besichtigung "niemals!" gesagt habe... Und jetzt ist es doch ganz schön, drin zu wohnen:-)
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht toll aus, da verstehe ich eure Wehmut sehr gut. Wir haben ja auch einige Monate lang nach unserem Haus gesucht und vor allem mehrere doch schmerzhafte Absagen einstecken müssen. Aber wenn sich dann das "wirkliche" Haus zeigt, dann ist man doch froh über die vorherigen Absagen ;)

    AntwortenLöschen

❤-lichen Dank für deinen netten Kommentar.